Biografie in Stichpunkten

Geboren in Zürich, Schweiz.
Oskar von Miller Gymnasium, München.
Grundstudium der Psychologie, Goethe Universität, Frankfurt a. Main.
Hauptstudium der Psychologie, Humboldt Universität, Berlin
Stipendium durch die Studienstiftung des Deutschen Volkes
Forschungsaufenthalt an der Stanford University und dem Mental Research Institut (MRI), Palo Alto, Californien, sowie dem Minuchin Center, New York City
Gründung der Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung, GST GmbH, in Kooperation mit Prof. Peter und Malte Müller-Egloff
Tätigkeit am Therapie-Centrum für Essstörungen (TCE), Max-Planck-Institut für Psychiatrie (München), der psychosomatischen Klinik Windach (Ammersee) und der psychosomatischen Klinik am Hardberg (Heidelberg)
Begründung der Körperorientierten Systemischen Therapie
Die „Choreographien der Seele: Lösungsorientierte Systemische Psycho-Somatik“ erscheint im Kösel Verlag und stellen die Verbindung systemischer und körperorientierter Konzepte einem breiten Publikum vor
1. Kongress "System & Körper" mit dem Titel „Der Körper als Ressource in der Systemischen Praxis“ findet mit rund 30 Workshops in Berlin statt
Veröffentlichung diverser Artikel und Texte
Die „Einführung in die Körperorientierte Systemische Therapie“ erscheint in der viel beachteten Einführungsreihe des Carl-Auer-Verlag, Heidelberg
2. Kongress „System & Körper“ mit dem Titel „Kreative Methoden in der Systemischen Praxis“ findet mit rund 300 Teilnehmern in Berlin statt
Die GST wird zur ersten Systemischen Ausbildungsstätte in Deutschland die eine staatliche Anerkennung für die Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten (Approbation) erhält
Die GST beginnt im Zuge der Approbationsausbildung die Kooperation mit verschiedenen psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken in Deutschland
Die GST bildet als erstes und einziges Institut in Deutschland Psychologische Psychotherapeuten mit dem Vertiefungsgebiet in Systemischer Therapie aus
Die GST richtet die 13. Wissenschaftliche Jahrestagung, und damit den dritten „System & Körper“ Kongress des Fachverbandes für Systemisches Arbeiten (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung, DGSF), mit rund 1000 Teilnehmern und einem Grußwort von Prof. Dr. Rainer Richter, dem Bundespräsidenten der Psychotherapeutenkammer, an der Humboldt Universität in Berlin aus
„System & Körper: Der Körper als Ressource in der systemischen Praxis“ erscheint im Vandenhoeck Verlag
4. Kongress „System & Körper“, Berlin
Christoph Klein verlässt als erster Absolvent einer staatlich anerkannten systemischen Ausbildung in Deutschland die GST und erhält seine Approbation zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (KJP)
Die Zahl der, mit der GST kooperierenden Kliniken, überschreitet die 100
Die Zahl der systemisch approbierenden Teilnehmer an der GST überschreitet die 100
Das vierte Buch „System & Körper. Kreative Methoden in der systemischen Praxis“ erscheint im Vandenhoeck Verlag
Die GST hat bisher rund 2000 Systemische Berater, Therapeuten, Kinder- und Jugendlichentherapeuten, Coaches, Supervisoren und Körperpsychotherapeuten ausgebildet
5. Kongress „System & Körper“, Berlin
Astrid von Chamier und Katja Wrobel erhalten als erste Absolventinnen in Deutschland seit Begründung der Systemischen Therapie ihre Approbation als Psychologische Psychotherapeutinnen (PP) mit dem Vertiefungsgebiet in Systemischer Therapie
Die „Choreographien der Seele“ werden in der 6. Auflage herausgegeben.